Aprilscherz der Zeitschrift Buchmarkt!

Es war natürlich ein Aprilscherz, was der Buchmarkt gestern verkündete: Schneller als gedacht sei das erste Update von Skipper-Books im Store, mit dem User sich per GPS anzeigen lassen können, in welchem Regal oder Bücherstapel sich ein erfasstes Buch versteckt. Die Idee, Skipper-Books mit einer GPS-Buch-Suchfunktion auszurüsten, ist natürlich bestechend – steht aber tatsächlich (noch)